Projekt HydroSense

Etablierung eines leistungsstarken Monitoringsystems

Eine Vielzahl von Problemen in Bezug auf die Entwicklung von Wasserobjekten erfordert die Etablierung eines leistungsstarken Monitoringsystems. Gegenstand war eine Messplattform für die örtlich definierte, automatisierte Probennahme und sensorische Datengewinnung und -auswertung. Als Trägerplattform wurde ein bewegliches, autonom funktionsfähiges Wasserfahrzeug genutzt.  Der einfache Transport, der Aktionsradius und das Handling führten zu erheblichen Anforderungen im Hinblick auf die Miniaturisierung der Teilkomponenten. Als Detektionseinheit wurde ein tauchfähiges Multisensormodul zur Erfassung qualitätsbestimmender hydrophysikalischer und elektrochemischer Parameter entwickelt. Mit dem Ziel der Bereitstellung eines Frühwarnsystems in Bezug auf umweltrelevante Veränderungen wurden als Kernparameter insbesondere der pH-Wert, das Redoxpotenzial und die Leitfähigkeit adressiert.

Förderprogramm

Eurostars

Technologiecluster

Umweltmonitoring, Sensorik